Wandergruppe mit Kindern bei Warngau am Taubenberg beleidigt

Vater (52) signalisierte ihm, langsamer zu fahren: Golf-Fahrer (21) rastet aus und bedroht ihn

Am Sonntag, 18. April, gegen 16.55 Uhr ging ein 52-jähriger Münchner mit seinen Kindern und weiteren Personen vom Taubenberg kommend bergab.

Holzkirchen - Die Straße hinauf fuhr ein 21-jähriger Autofahrer mit einem VW Golf mit erhöhter Geschwindigkeit und kam den Wanderern entgegen. Der Münchner signalisierte dem Pkw-Fahrer, dass er langsamer fahren solle. Daraufhin hielt der 21-jährige VW-Fahrer an, stieg aus seinem Fahrzeug aus und griff die Wandergruppe verbal an. Anschließend fuhr er weiter. Nach kurzer Zeit kam der 21-jährige, mit einer weiteren Person im Pkw zurück zur Wandergruppe, hielt wieder an und beleidigte und bedrohte den 52-jährigen nochmals. Der Beifahrer konnte die Situation vor Ort beruhigen.

Es kam zu keiner Tätlichkeit und alle entfernten sich. Gegen den 21-Jährigen wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder ebenfalls durch die Fahrweise des Warngauer bedrängt wurden, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Holzkirchen, Tel. 08024/9074-0.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Holzkirchen

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare