B12 bei Haag zwei Stunden komplett gesperrt

Rentnerin (75) will auf B12 wenden - Transporter kracht in Auto

+
  • schließen

Haag - Auf der B12 Höhe Sinkenbach kam es am späten Mittwochabend (5. Juni) gegen 23.15 Uhr zu einem Unfall. Dabei waren ein Auto und ein Sprinter beteiligt. Insgesamt befanden sich 18 Personen in den beiden Fahrzeugen.

Update, 9.38 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Mittwoch (5. Juni) um 23.15 Uhr, befuhr eine 75-jährige Frau aus Rechtmehring mit ihrem Beifahrer die B12 von Haag in Richtung Maitenbeth. Zur selben Zeit war ein Kleintransporter auf dieser Strecke unterwegs. 

Als die Frau auf der Fahrbahn wenden wollte, konnte der Fahrer des Kleintransporters nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zum Zusammenstoß. Die 75-jährige Autofahrerin und ihr Beifahrer wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Großes Glück hatten die Insassen des Mercedes Sprinter – dieser transportierte entgegen den Vorschriften 18 Personen, die allesamt unverletzt blieben. 

Die B12 musste für zwei Stunden total gesperrt werden. 30 Feuerwehrmänner der umliegenden Feuerwehren Mühldorf, Winden und Maitenbeth waren im Einsatz. Beide Fahrzeuge, an denen ein Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro entstand, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Erstmeldung

Die Feuerwehren aus Maitenbeth und Winden wurden zu einem Verkehrsunfall auf der B12 Höhe Sinkenbach alarmiert, ebenso wurden mehrer Rettungswagen und ein Notarzt und der ELRD zu diesem Unfall alarmiert. 

Ein Kleintransporter mit Sitzplätze für etwa neun Personen war mit 16 Personen völlig überladen. Darunter waren auch mehrere Kinder. Das Fahrzeug war auf der B12 von Mühldorf in Richtung München unterwegs. Auch ein Auto, besetzt mit zwei Personen, war auf der B12 unterwegs.

Unfall auf B12 bei Sinkenbach

Sicher ist bislang, dass der Sprinter den Wagen abgeschossen hat, dabei wurden die beiden Insassen im Auto mittelschwer verletzt, die 16 Insassen im Transporter blieben nahezu unverletzt. Genaue Zahlen werden im Pressebericht der Polizei veröffentlicht. Die Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeschlossen und musste mittels schwerem Gerät aus dem Auto befreit werden. 

Wie genau es zu dem Unfall kam, muss die Polizei noch ermitteln. Die B12 war in diesem Bereich für längere Zeit total gesperrt, die Feuerwehren richteten eine Örtliche Umleitung.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT