Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pünktlich zur fünften Jahreszeit

Faschingspause für 1,7 Millionen Schüler

München - 1,7 Millionen Schüler in Bayern sind in die Faschingsferien gestartet. Pünktlich zur fünften Jahreszeit gab es nach dem letzten Unterricht am Freitag eine einwöchige Pause.

Am 10. März geht der Unterricht für sie und die rund 110.000 Lehrer weiter. Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands Klaus Wenzel begrüßte die Erholungspause. „Es gibt das ganze Jahr über Termine, auf die Schüler und Lehrer hinarbeiten müssen. In dieser Woche sollten sie einfach mal nichts tun“, sagte er. Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) wünschte den Schülern und Lehrern, dass sie die Faschingstage und den beginnenden Frühling genießen können.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Kommentare