Erdinger Polizei bittet um Mithilfe

Vor Club niedergeschlagen und ausgeraubt - Mann (22) mit schweren Kopfverletzungen in Klinik

Erding - Ein junger Mann wurde vor einem Club ausgeraubt und bewusstlos geschlagen - ein Täter ist immer noch auf der Flucht.

Die Mitteilung des Polizeipräsidium Oberbayern Nord im Wortlaut:


Am 18. Oktober, gegen 4 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines „Tanz-Clubs“ im Norden von Erding zu einem Raub, infolgedessen ein 22-jähriger Münchner mit schweren Kopfverletzungen in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert werden musste, wo er noch stationär behandelt wird.

Nach der Auseinandersetzung, bei dem das Opfer bewusstlos zu Boden ging, flüchteten zunächst zwei Tatverdächtige vom Tatort. Einer der beiden, ein 25-jähriger Münchner, konnte aufgrund der guten Beschreibung von anwesenden Zeugen noch in Tatortnähe von Beamten der Polizeiinspektion Erding festgenommen werden. Gegen den jungen Mann erließ der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Landshut am 19. Oktober einen Untersuchungshaftbefehl.


Nach dem zweiten, bisher unbekannten Tatverdächtigen wird noch gefahndet. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

·         ca. 25 Jahre alt

·         ca. 180 cm groß

·         normale Statur

·         helle, kurze Haare, die seitlich ausrasiert sind

·         zur Tatzeit bekleidet mit einem hellen Hemd (weiß oder hellblau) und einer hellen Hose

Der Flüchtige könnte sich ebenso, wie das Opfer und der Festgenommene, vorher im Club aufgehalten haben.

Die Kriminalpolizei Erding sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder sachdienliche Angaben zu dem flüchtigen Tatverdächtigen machen können. Entsprechende Hinweise werden unter der Telefonnummer 08122/968-0 entgegengenommen.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger

Kommentare