Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kurioser Polizeieinsatz im Allgäu

Betrunkene haben Sex auf Liegewiese – und springen nach Dreier in See

Liegewiese (Symbolbild)
+
Liegewiese (Symbolbild).

Babenhausen – Am Sonntag (19. Juni) haben sich an einem Badesee im Landkreis Unterallgäu in Schwaben heiße und äußerst freizügige Szenen abgespielt, so dass sogar die Polizei anrücken musste. Was war passiert?

Bei der zuständigen Polizeiinspektion in Memmingen waren am Vormittag mehrere Anrufe von Zeugen eingegangen, die mitteilten, dass drei Personen vor den Augen von anderen Badegästen an einem See bei Babenhausen öffentlich wilden Sex haben würden. Nachdem sie „fertig“ waren, sei das Trio nackt in den Badeweiher gesprungen, hieß es weiter.

Als die Beamten am „Tatort“ eintrafen, konnten sie dort zwei Männer und eine Frau feststellen, die inzwischen wieder (leicht) bekleidet waren. Das Trio war erheblich betrunken, räumte die „Tat“ jedoch ein. Die Personen erhielten Anzeigen wegen des Erregens öffentlichen Ärgernisses. Zur Identität der Personen machte die Polizei bislang keine näheren Angaben.

Erst vergangenen Mittwoch (15. Juni) war dort ein anderer Mann negativ aufgefallen, der dort Blickkontakt zu einer jungen Frau aufgenommen, „blank“ gezogen und dann zu onanieren begonnen hatte. Auch in diesem Fall konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter stellen. Der Mann bekam eine entsprechende Anzeige.

mw