Einsatz auf der TS5 bei Bergen

Kuh vs. Auto: Autofahrer kann nicht mehr ausweichen und kracht mit Tier zusammen

+
  • schließen

Bergen - In der Nacht auf Samstag ereignete sich ein kurioser Unfall auf der TS5 bei Bergen:

Update, 9.54 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Pressemeldung im Wortlaut:

Eine auf der Fahrbahn befindliche Kuh hat einen Autofahrer aus Bergen in der Nacht von Freitag auf Samstag, kurz vor Mitternacht, einen gehörigen Schrecken eingejagt.

Der Fahrzeuglenker aus Bergen war zu diesem Zeitpunkt auf der Kreisstraße TS5 von Siegsdorf kommend in Fahrtrichtung Bergen unterwegs, als urplötzlich eine Kuh auf der Fahrbahn auftauchte.

Aufgrund der Kürze der Zeit war es dem Mann zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich, einer Kollision mit dem Tier zu entgehen. Die Kuh wurde folglich vom Auto erfasst und blieb zunächst schwer verletzt an der Unfallörtlichkeit liegen.

In Absprache mit dem Besitzer des Tieres, wurde dieses noch vor Ort fachkundig von seinen Leiden erlöst. Der Fahrzeuglenker aus Bergen blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand beträchtlicher Sachschaden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Erstmeldung

In der Nacht von Freitag (13. September) auf Samstag (14. September) ereignete sich gegen Mitternacht ein Unfall auf der Kreisstraße TS5 zwischen Bergen und Siegsdorf. 

Fotos vom Einsatz auf TS5: Kuh läuft auf Fahrbahn und in Auto

Ein Auto fuhr von Siegsdorf in Richtung Bergen, als plötzlich eine Kuh auf die Fahrbahn lief - direkt in die Fahrerseite des Autos

Nach dem Zusammenstoß schleppte sie sich noch in einen kleinen angrenzenden Bach. Dort blieb die Kuh dann liegen und kam nicht mehr raus. Aufgrund der Verletzungen musste sie an Ort und Stelle noch erlöst werden. Der Fahrer des Fahrzeuges blieb zum Glück unverletzt. 

Die Feuerwehr Bergen reinigte die Fahrbahn und leuchtete die Unfallstelle aus.

FDL/Lamminger

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT