Einmaliger Gipfelblick auf den Chiemsee

Wanderung zum Hochfelln-Gipfel (1671 Meter)

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gipfelkreuz und Chiemsee-Panorama: So sieht es am Hochfelln aus.

Bergen - Er ist der ideale Aussichtsberg im Chiemgau: Super erschlossen, eine grandiose Aussicht auf den Chiemsee, zumeist breite Wege und zahlreiche Hütten zur Stärkung. Und wenn man zu müde für den Abstieg ist, fährt die Seilbahn ins Tal! 

Die Wanderung im Überblick:

Berg/Gipfel: Hochfelln, Chiemgauer Alpen

Höhenmeter der Wanderung: 670 hm

Wanderparkplatz/Adresse fürs Navi: Steinberg-Alm 1, 83324 Ruhpolding (Parkgebühr: 2 Euro), an Wochenende können die Stellplätze knapp werden

Gehzeit: Aufstieg etwa 2 Stunden, Abstieg etwa 1,5 Stunden

Kürzere Alternative: Start an der Mittelstation der Hochfelln-Seilbahnen (insgesamt dann 610 hm)

Längere Alternativen: Aufstieg von der Talstation der Hochfelln-Seilbahn (insgesamt dann 1090 hm), Abstieg über die Strohnschneid (aber nur für geübte Wanderer, bei Nässe zu meiden) 

Einkehrmöglichkeiten: Am Gipfel bietet das Hochfellnhaus mit Selbstbedienung einige Stärkungen an (keine Übernachtungsmöglichkeit), auf dem Weg gibt es weitere Almen und Hütten, beispielsweise die Bründlingalm (1161 hm). 

Ist die Wanderung für Anfänger geeignet? 5/5 Punkten - Definitiv! Zwar sind 670 hm zu überwinden, aber auf bestens ausgeschilderten, zumeist breiten und guten Wegen. Zwischendurch kann man sich in einer der Almen ausruhen, jedoch kommen diese alle vor dem eigentlichen Anstieg. Im Sommer gibt es außerdem auf dem Weg kaum Schatten - daher an Sonnenschutz und Getränke denken!

Für Familien mit Kindern geeignet? 4/5 Punkten - Die Wanderung ist für Kinder ab dem Grundschulalter gut zu schaffen. An der Bründlingalm gibt es einen kleinen Spielplatz, am Gipfel können Drachenflieger beobachtet werden, die von dort aus starten. Eine Talfahrt mit der Seilbahn ist zudem noch ein Erlebnis für die Kleinen - jedoch nicht ganz billig (eine Preis-Übersicht hier).  

Für Hunde geeignet? 3/5 Punkten - Fitte Hunde erreichen den Gipfel ohne Probleme. Jedoch sollte ausreichend Wasser für sie mitgenommen werden, denn der Aufstieg erfolgt ohne viel Schatten und es gibt im oberen Bereich auch keine Bäche mehr. Bis zur Bründlingalm trifft man auf viele grasende Kühe. Daher sollte der Hund keine Aggression oder Angst gegenüber Kühen zeigen - und auch unbedingt dort angeleint sein. 

Lohnt der Gipfel-Ausblick? 5/5 Punkten - Schöner geht's kaum noch! Wer sich an der Tabor-Kapelle am Gipfel auf eine der Bänke setzt und von da auf den Chiemsee blickt, kann sich kaum satt sehen. Eine herrliche Aussicht auf den Chiemgau und das "Bayerische Meer". 

Kurzbeschreibung der Wanderung

Wir parken an der Steinberg-Alm und beginnen unsere Tour auf breiten Forst- und Almstraßen, vorbei an zahlreichen freilaufenden Kühen, bis zu den ersten Hütten. In der ersten halben Stunde gleicht die Wanderung eher einem leichten Spaziergang, ohne große Steigerung. Nachdem wir die Mittelstation der Seilbahn und die Bründling-Alm hinter uns gelassen haben, geht es in Serpentinen nun fordernder aufwärts. Unter der Tröpflerwand wird der Weg kurzzeitig schmaler.

Mitmachen und Gutscheine gewinnen! 

Haben Sie auch einen Wander-Tipp für uns? So geht's!

Danach ist der Gipfel immer in Sicht, doch auch ein Blick ringsum und ins Tal lohnt sich bereits beim Aufstieg immer wieder. Die Belohnung für die Aufstiegsmühen erfolgt nicht erst am Gipfel. Oben angekommen kann man zum Kreuz, die Tabor-Kapelle aufsuchen - und natürlich im Hochfellnhaus einkehren. In den Sommermonaten starten von oben auch immer wieder Drachenflieger. 

Der Abstieg erfolgt auf dem selben Weg - oder man lässt sich von der Seilbahn runterfahren. Die Wanderung sollte man besser nicht an Wochenenden planen, weil der Gipfel an schönen Tagen oft überlaufen ist. 

Bilder vom Aufstieg

Gipfelaufstieg zum Hochfelln

Weitere Wanderungen in den Chiemgauer Alpen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemgauer Alpen

Autor:

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Wander-Tipps

Mitmachen und Gutscheine gewinnen!
Mitmachen und Gutscheine gewinnen!

Unterwegs zur "Frasi"

Unterwegs zur "Frasi"

Bergwanderung auf den Spitzstein 

Bergwanderung auf den Spitzstein 

Auf dem Weg zur Dandlbergalm

Auf dem Weg zur Dandlbergalm

Impressionen von der Dandl Alm

Impressionen von der Dandl Alm