Doppelgipfel mit Aussicht

Kneifelspitze - Berchtesgadens Hausberg mit Aussicht (1198 Meter)

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Blick von der Kneifelspitze

Berchtesgaden - Die Wanderung zur Kneifelspitze ist eine leichte Wanderung, die Groß und Klein mit gleich zwei Aussichtspunkten belohnt. Nicht nur die Aussicht belohnt am Gipfel, auch der hausgemachte Kuchen ist ein Muss!

Die Bergtour auf die Kneifelspitze ist eine leichte Wanderung. Zwei Aussichtsgipfel (nach Berchtesgaden und Salzburg) belohnen für die erklommenen Höhenmeter. Und was gar nicht fehlen darf am Gipfel, der hausgemachte Kuchen! Bei schönem Wetter unbedingt auf der einladenden Sonnenterrasse mit Blick auf Berchtesgaden.

Die Wanderung im Überblick:

Berg/Gipfel: Kneifelspitze, Berchtesgadener Alpen

Höhenmeter der Wanderung: 449m

Wanderparkplatz/Adresse fürs Navi:
Maria Gern/Berchtesgaden

Parkmöglichkeiten: bei bzw. kurz nach der Kirche (740 m) Großer Parkplatz unter dem Lauchlehen (840 m), Zufahrt von Maria Gern

Gehzeit: Aufstieg über Lauchlehen 70 Minuten, Abstieg über Marxenhöhe 1.25 Std., Gesamtgehzeit: circa 2,5 Stunden

Alternativen: Im Winter über den Fahrweg Marxenhöhe, im Sommer den Trittspuren unterhalb der Terrasse folgen und über den Bergrücken bis zum Rundweg und abwärts zum Ausgangspunkt.

Ist die Wanderung für Anfänger geeignet? 4/5 Punkten: ein paar Steigungen bringen Anfänger sicherlich ins Schwitzen, aber der Ausblick belohnt für jedes Schnauferl.

Für Familien mit Kinder geeignet? 4/5: Kleiner Spielplatz am Gipfel, spannender Waldweg mit unzähligen Möglichkeiten etwas zu entdecken, die Anstiege stecken Kids problemlos weg.

Für Hunde geeignet? 4/5 Punkten: Kaum Trinkmöglichkeiten aber mehrere Terrassenplattformen, damit die Hunde sich aus dem Weg gehen können. Wassernäpfe von der Hüttenwirtin.

Lohnt der Gipfel-Ausblick? 5/5 Punkten: Unbedingt. Zwei separate Plattformen geben den Blick bis Salzburg, bzw. auf Berchtesgaden und die rumliegenden Berggipfel frei. Die Sonnenterrassen blicken nach Berchtesgaden.

Kurzbeschreibung der Wanderung

Los geht es an der Wallfahrtskirche in Maria Gern. Wer hier steile Anstiege nicht scheut, der parkt sein Auto bereits hier unten. Wer es lieber ein wenig ruhiger angehen lassen möchte, der wagt sich mit seinem Auto die knapp 30 Prozent steile Teerstraße bis zum nächsten Parkplatz hinauf. Aber Vorsicht, bei Gegenverkehr wird es eng, einer muss dann rückwärts ausweichen! Von dem oberen Parkplatz erblickt man sieht man bereits die Fahne der Berggaststätte im Wind flattern. Zumindest sofern die Hütte geöffnet hat. 

Kneifelspitze Wanderung mit Aussicht

Links oberhalb des Parkplatzes beginnt der Wanderweg. Er beginnt zunächst nur mäßig ansteigend, als breiter Wanderweg. Ab dem Waldrand wird aus dem Weg recht schnell ein schmalerer Steig mit abschnittsweisen Steigungen. Nach einem kurzen Waldstück erreicht man einen Sattel, von dem man über ein großes Wiesengebiet blickt. 

Mitmachen und Gutscheine gewinnen! 

Haben Sie auch einen Wander-Tipp für uns? So geht's!

Hier heißt es sich nach links halten und dann geht es wieder über einen breiteren Forst-Wanderweg weiter in den Wald hinein. Ein Wegweiser schickt uns kurze Zeit später wieder nach rechts und über einen Wandersteig, der sich immer wieder in Serpentinen den Berg hinaufzieht. 20 Minuten später erreicht man einen breiteren Fahrtweg, der dem Berggasthof auch als Versorgungsstraße dient.

Nach wenigen Minuten ist von hieraus bereits die Kneifelspitze und das Berggasthaus erreicht. Von der Terrasse der Paulshütte hat man einen Traumblick auf Berchtesgaden und die gegenüberliegenden Berggipfel. 

Bergtour zur Kneifelspitze

Wendet man sich am Ende des Fahrwegs nicht nach rechts zum Gasthaus, sondern nach links, dann erreicht man über einen kleinen Pfad nach knapp fünf Minuten eine Aussichtsplattform, die den Blick auf Salzburg bietet.

Bergab geht es über den gleichen Weg oder die oben genannte Alternativeroute über den Rundwanderweg.

Einen ausführlichen Wanderbericht zu dieser Tour sowie weiteren Touren finden Sie auch auf "be-outdoor.de"

Weitere Wanderungen in den Berchtesgadener Alpen:

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Berchtesgadener Alpen

Autor:

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Wander-Tipps

Mitmachen und Gutscheine gewinnen!
Mitmachen und Gutscheine gewinnen!

Bildergalerie: Vom Hintersee zur Litzlalm

Bildergalerie: Vom Hintersee zur Litzlalm

Bildergalerie: Rund um den Watzmann

Bildergalerie: Rund um den Watzmann

Bildergalerie: Familienwanderung durch den Zauberwald

Bildergalerie: Familienwanderung durch den Zauberwald

Impressionen von der Wanderung zum Kärlingerhaus

Impressionen von der Wanderung zum Kärlingerhaus