Spargel richtig kochen - Grundrezepte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit einem Spezial-Messer geht das Spargelschälen am einfachsten

Das Gemüse ist edel und oft auch teuer. Deshalb gilt es, Das Aroma des Spargels durch die bestmögliche Garmethode zu erhalten. Wir stellen Ihnen diese hier vor.

Vorbereitung: Spargel waschen und schälen 

Damit Sandreste aus den Köpfen gespült werden, wird Spargel zunächst unter fließendem Wasser gewaschen. Spargel anschließend abtropfen lassen.

Spargel wird immer von oben nach unten, vom Kopf zum Schnittende hin geschält. Dabei wird die Spargelspitze selbst natürlich ausgelassen. Beim Grünspargel braucht nur die untere Hälfte sparsam geschält zu werden.

Übermäßige Sparsamkeit hat schon so manches Spargelessen getrübt. Spargel darf gerne dünn, sollte aber unbedingt gleichmäßig geschält werden. Achten Sie darauf, dass keine Stelle vergessen wird. Vielfach wird nach unten hin etwas dicker geschält.

Erst nach dem schälen sollten die holzigen Enden abgeschnitten werden. So prüfen Sie gleichzeitig, wie gut Sie geschält haben. Bei sehr frischem Spargel braucht lediglich ein kleines Stück (1 bis 2 cm), bei etwas älterem Spargel dürfen es auch 4-5 cm sein, die abgeschnitten werden müssen.

Um die Portionen anschließend gleichmäßig verteilen zu können, wird der Spargel vielfach schon vor dem Kochen portionsweise gebündelt (jeweils etwa 500g) und mit einem dicken Zwirnsfaden oder Küchengarn zusammengebunden.

Spargel in Wasser kochen

Viele Menschen kochen den Spargel im Wasser. Das ist aber gar nicht so gut, da der Spargel auf diese Weise Geschmack verliert. Besser ist es, die Spargelschalen nicht wegzuwerfen, sondern kurz in Wasser aufzukochen und dann herauszunehmen. Dieses Wasser ist eine gute Basis, um den Spargel darin zu kochen. Dann kommen etwas Salz, eine Prise Zucker und etwas Butter dazu, und der Spargel kann darin gar kochen.

Spargel im Ofen garen

Eine andere Möglichkeit ist, den Spargel im Ofen zuzubereiten. Dafür wird das Gemüse gesalzen und portionsweise in Alufolie gewickelt. Auf den Spargel können noch etwa 10 bis 15 Gramm frische Butter gelegt werden. Zuletzt sollte noch ein Teelöffel Wasser hinzugegeben werden, bevor das Spargelpaket geschlossen und für etwa 35 bis 40 Minuten bei 150 Grad Umluft im Ofen gegart wird.

Spargel braten

Einige Köche schwören auch darauf, Spargel in milden Öl zu braten, dann mit einem guten Weißwein abzulöschen und kurz gar köcheln zu lassen. Gewürz wird hier lediglich mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Service

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare