Linsensuppe mit Tamarinde und Knoblauch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Linsensuppe mit Tamarinde und Knoblauch

Ein warmes Süppchen ist in der Herbstzeit eine ideale Mahlzeit zum Aufwärmen. Diese Variation schmeckt schön exotisch.

Zutaten für 4 Personen:

200 g Rote Linsen (z.B. von Müller’s Mühle )

2 TL Tamarindenpaste

800 ml Gemüsebrühe

2 Knoblauchzehen

½ TL Chilis, gemahlen

½ TL Kreuzkümmel, gemahlen

½ TL Kurkuma

½ TL Currypulver

1 Prise Zimt

1 TL Fruchtzucker

1 EL Zitronensaft

2 EL Koriandergrün, gehackt

Rapsöl

Salz

Zubereitung:

Die Linsen in reichlich Wasser 5 Minuten kochen und auf ein Sieb gießen. Mit kaltem Wasser abspülen.

Die Tamarindenpaste in die Gemüsebrühe einrühren. Den Knoblauch schälen und fein hacken. In einem Topf etwas Rapsöl erwärmen, die Gewürze und den Knoblauch darin etwa 1-2 Minuten anrösten (die Gewürze sollten ihr Aroma entfalten, jedoch nicht verbrennen). Mit dem Tamarindenwasser ablöschen und aufkochen. Die Linsen zugeben und für etwa 3 Minuten köcheln lassen. Mit dem Fruchtzucker, dem Zitronensaft und eventuell etwas Salz abschmecken. In Suppenschalen anrichten und mit dem Koriandergrün bestreuen.

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

Stichwort: Tamarinden

Die "Indischen Datteln" wachsen am Tamarindenbaum und werden gern in der indischen Küche verwendet. Die braunen oder zimtfarbenen Tamarinden bringen es auf 15 bis 20 Zentimeter Länge und schmecken je nach Sorte süß bis säuerlich.

 

Quelle: Mühler's Mühle/djd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Service

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare