Sauerrahm-Chilicreme mit Holunderblütensuppe

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das folgende Rezept hat Starkoch Alfons Schuhbeck für die Gewürz-Ausstellung in Rosenheim zur Verfügung gestellt: Sauerrahm-Chilicreme mit gelierter Holunderblütensuppe und Erdbeeren

Zutaten:
Geeiste Holunderblütensuppe:
120 g frisch gezupfte Holunderblüten, ohne Stiel
300 ml trockener Weißwein
300 ml Sekt
150 g Zucker
1 Gewürznelke
Saft von 2 Zitronen
5 BL Gelatine
2 EL Orangensaft
250 g kleine, aromatische Erdbeeren
Minzezweige
1 EL gehackte Pistazien zum Anrichten

Für den Sirup die Blüten verlesen und in ein passendes Gefäß füllen.

Weißwein mit 150 ml Wasser, 150 ml Sekt, Zucker, Nelke und Zitronensaft aufkochen, bis der Zucker gelöst ist. Etwas abkühlen lassen und noch warm auf die Blüten gießen. Die Mischung mit Küchenpapier direkt bedecken und mindestens 1 Tag gekühlt ziehen lassen. Anschließend durch ein feines Sieb gießen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Orangensaft erwärmen, die Gelatine ausdrücken, darin auflösen, mit dem übrigen Sekt und Holunderblütensud verrühren und mit Zitronensaft abschmecken. Kalt stellen, bis sie anfängt zu gelieren.

Die Erdbeeren putzen, waschen, das Grün entfernen und vierteln.

Sauerrahm-Chilicreme:

Zutaten:
180 g Sahne
180 g Sauerrahm
2- 3 EL Puderzucker, gesiebt
3 Blatt Gelatine
1 TL Orangenlikör
1 Msp. Vanillemark
1 Prise milde Chiliflocken
½ TL Orangenabrieb
1 Zimtstange
200 g Sahne

Zubereitung:

Sahne mit Sauerrahm und Puderzucker verrühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Den Orangenlikör erwärmen, vom Herd nehmen, die Gelatine ausdrücken und darin auflösen.

Mit Vanille, Chiliflocken, Orangenabrieb und etwas frisch geriebenen Zimt würzen und in den Sauerrahm rühren. Die Sahne cremig aufschlagen und locker unter die Sauerrahmmischung heben. Die dafür vorgesehenen Gläser halb auffüllen, zugedeckt für mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Anrichten:

Die geeiste Suppe mit den Erdbeeren mischen, die Gläser aus dem Kühlschrank nehmen und das Glas damit auffüllen. Mit Minzezweigen garnieren.

Tipp: Anstatt Erdbeeren können auch Himbeeren oder Heidelbeeren verwendet werden. Wird der Holunderblütensud nicht mit Gelatine vermischt, kann er gut mit gekühltem Prosecco aufgegossen und als Aperitif serviert werden.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Service

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare