Kaffee-Mousse mit Birnenchips

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kaffee-Mousse mit Birnenchips

Lesen Sie hier das Rezept für Kaffee-Mousse mit Birnenchips

Rezept für 4 Personen
2 unbehandelte Orangen
120 g Zucker
1 TL Stärke
1 cl Rum
100 ml bayer. Vollmilch
1 1/2 EL Kaffeebohnen
1 1/2 Blatt Gelatine
2 cl Kaffeelikör
400 ml bayer. Sahne
1 EL Pistazien
2 Birnen
ca. 40 g Puderzucker

Zubereitung:

1. Die Schale der Orangen fein abreiben, auf einem Teller verteilen und beiseite stellen. Orangen mit einem Messer schälen und die Filets mit 2 Schnitten lösen (dabei den Saft auffangen). 50 g Zucker in 1 EL Wasser karamellisieren. Mit Orangensaft aufgießen und so lange kochen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Stärke in 1 TL kaltes Wasser einrühren. Das Orangenkaramell mit der Stärke binden, Orangenfilets dazugeben, 5 Minuten schwach kochen, abkühlen. Die kalte Orangensauce mit Rum abschmecken.

2. Milch mit Kaffeebohnen aufkochen, 30 Minuten ziehen lassen und durch ein Sieb gießen. 50 g Zucker dazugeben. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und mit dem Kaffeelikör schmelzen. Gelatine mit der Milch mischen. Sobald die Milch beginnt, fest zu werden, die Sahne steifschlagen und mit der Milch verrühren. Die Masse mindestens 1 Stunde kalt stellen. Orangenschalen mit 1 TL Zucker in einem Blitzhacker fein mahlen. Pistazien ebenfalls mit 1 TL Zucker fein mahlen.

3. Backofen auf 160 °C (140 °C Umluft) vorheizen. Birnen waschen, halbieren und auf einer Aufschnittmaschine in 1 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben der Länge nach halbieren. Ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit Puderzucker bestäuben. Birnenscheiben auf dem Blech verteilen, mit Puderzucker bestäuben und ca. 10 Minuten im Ofen goldbraun backen. Die Ofenhitze auf 80 °C reduzieren. Birnenscheiben wenden und 15 Minuten im Ofen trocknen.

4. Jeweils 2 Nocken Kaffee-Mousse mit Birnenscheiben und mit der Orangensoße anrichten. Mit Orangen und Pistazienzucker bestreuen.

(Quelle: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Service

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare