Köstlicher Adventskuchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Adventskuchen

Das Klein-Klein beim Plätzchenbacken ist nicht jedermanns und jederfraus Sache. Zum Glück gibt es Alternativen wie diesen Adventskuchen.

Zubereitungszeit: 1 Stunde und 40 Minuten

Zutaten:

Für die Füllung:

3 säuerliche Äpfel

1 EL Margarine (Z.B. SANELLA)

30 g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

2 TL Zimt

Für den Teig:

150 g Margarine (z.B. SANELLA)

200 g Zucker

1 Prise Salz

4 Eier

300 g Mehl

1 TL Backpulver

4 EL Milch

Zubereitung:

1. Äpfel waschen, von einem Apel quer 8 dünne Scheiben abschneiden, die restlichen Äpfel in Stücke schneiden.

2. Margarine in einer Pfanne erhitzen, Zucker und Vanillezucker zufügen und bei mittlerer Hitze solange rühren, bis sich der Zucker auflöst und das Gemisch karamelisiert.

3. Apfelscheiben darin kurz von beiden Seiten bräunen, herausnehmen und beiseite stellen. Nun die Apfelstücke ca. 2 Minuten in der Pfanne bräunen, Zimt unterrühren und die Apfelmischung abkühlen lassen.

4. Für den Teig Margarine, Zucker und Salz mit Quirlen des Handrührers verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Eier nacheinander dazugeben und schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen, über die Margarine-Ei-Masse sieben. Milch zufügen und verrühren. Apfelstücke unter den Teig heben.

5. Karamelisierte Apfelscheiben nebeneinander in eine gefettete Napfkuchenform legen und den Teig darauf füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 155 °C) ca. 70 Minuten backen.

Energie- und Nährstoffgehalt pro Portion:

Energie(kcal/ kJ): 236/ 985

Eiweiß(g): 4

Kohlenhydrate(g): 32

Fett(g): 10

Quelle: Unilever Gruppe

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Service

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare