Unbelehbarer BMW-Fahrer auf A8 bei Raubling gestoppt

Kennzeichen geklaut, kein Führerschein, dafür Haschisch im Gepäck

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Die Schleierfahnder der Rosenheimer Polizei hatte am Montagabend den richtigen Riecher. Bei einer Kontrolle eines BMW war das geklaute Kennzeichen nur ein Problem für den Fahrer:

Am Montagabend stoppten die bayerischen Schleierfahnder der Polizei Fahndung Rosenheim auf der Autobahn A8 bei Raubling einen  BMW 3er mit Münchener Kennzeichen. Am Steuer saß ein 22-jähriger Rumäne, auf dem Beifahrersitz seine Bekannte, eine 27jährige rumänische Prostituierte, die von München aus zu ihrem neuen Arbeitsplatz nach Österreich wollte.

Bei der Kontrolle stellte sich schnell heraus, dass der arbeitslose Fahrer über keine Fahrerlaubnis verfügte. Zudem waren die am BMW angebrachten Kennzeichen vor einer Woche in München von einem geparkten Pkw gestohlen worden. Deshalb konnte der Rumäne auch keine Fahrzeugpapiere vorweisen. Schnell stellte sich heraus, dass dem Mann bereits Anfang des Monats in München von der dortigen Verkehrspolizei angezeigt wurde. Ebenfalls wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und ebenfalls mit dem 3er BMW. Damals waren noch ungültige französische Kennzeichen angebracht. Nach Anzeigenerstattung mussten die Polizisten den Rumänen wieder entlassen. Dieser löste sein Problem auf seine Weise. Er stahl die Münchner Kennzeichen, brachte sie am BMW an und versuchte erneut -ohne Fahrerlaubnis- Richtung rumänische Heimat zu kommen.

Bis er in die Polizeikontrolle auf Höhe Raubling geriet. Bei der Anhaltung beobachteten die Schleierfahnder zudem, wie er seiner Beifahrerin etwas zusteckte, was diese kurzerhand aus dem Auto „gleiten ließ“. Die Polizisten sammelten das kleine Päckchen ein. Dabei handelte es sich um 70 Gramm Haschisch.

Der Rumäne wurde festgenommen, das Haschisch und Auto sichergestellt und er wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittel, Kennzeichendiebstahl und erneut wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Die Staatsanwaltschaft Traunstein beantragte nunmehr gegen den uneinsichtigen Rumänen Haftbefehl, den der Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Rosenheim am Dienstag erließ. Er wurde in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare