Kameraaufnahmen und Anzeige

Jagdneid erhitzt Gemüter am Samerberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Samerberg - Es klingt nach einem guten Krimi: Ein vermummter Jäger, der nachts mit einem Beutel durch den Wald schleicht, eine Kamera mit interessanten Aufnahmen und Jäger, die Anzeige erstattet haben: Diese Geschichte beschäftigt derzeit die Jäger auf dem Samerberg!

Nachdem rosenheim24.de breites am 24. Oktober exklusiv über diesen Fall berichtete, hat das Oberbayerische Volksblatt jetzt genauere Details herausfinden können. Wie die Zeitung am Dienstag berichtet, wunderten sich zahlreiche Jäger seit Jahren, warum ihnen immer weniger Wild vors Gewehr läuft. Diese sind rund um ein von einer Rosenheimer Familie gepachtetes Jagdgebiet unterwegs. Ein Jäger vermutete, dass ein Unbekannter versucht, die Tiere mittels Duftstoffen innerhalb des Gebietes von der Rosenheimer Familie zu halten und so vor der Jagd zu schützen.

Und seine These wurde genährt, als eine Wildkamera vor rund drei Wochen hochinteressante Bilder festhielt: Dort schlich ein vermummter Mann mit einem Beutel in der Hand durch den Wald! Und auf einer Aufnahme ist der Mann dann sogar identifiziert worden!

Daraufhin wurde der Mann zur Rede gestellt und hat die Tat laut OVB auch gestanden. Es handelt sich um einen Angestellten des Berufsjägers der Rosenheimer Familie. Die "Drahtzieher" halten sich laut OVB bedeckt bzw. dementieren. "Ich will da noch nicht mehr hineingezogen werden", so der Berufsjäger. Ein Mitglied der Rosenheimer Familie hingegen erklärte sogar, dass die Vorwürfe nicht den Tatsachen entsprechen würden.

Wie geht es nun weiter? Die Jäger haben Anzeige erstattet. Das Landratsamt ermittelt wegen "Jagdneid" und will nun erstmal die Stellungnahme des Anwalts abwarten, den der Beschuldigte eingeschaltet hat. Die Behörde hofft zudem auf ein klärendes Gespräch aller Beteiligten.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare