Schock für Autofahrer in Bernau

Pferd rennt mit Kutsche auf Straße und rammt Fahrzeug

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Riesiges Glück hatte ein 70-jähriger Autofahrer am Sonntag Mittag auf der Aschauer Straße in Bernau. Der Aschauer war mit seinem Ford auf dem Weg nach Hause, als ihm plötzlich ein Pferd samt Kutsche vor das Auto lief.

Das Pferd sollte nach einem Ausritt am Stall im Westenhamer Weg ausgespannt werden. Plötzlich scheute die Stute und brach aus. Sie zog die Einachskutsche hinter sich her und lief über die Staigackerstraße in die Aschauer Straße. Zunächst rutschte das Pferd gegen eine Buchenhecke, dann rutschte die Kutsche gegen ein hölzernes Brückengeländer.

Dann lief das Pferd direkt vor den Pkw. Dort schlug es gegen die Motorhaube, Frontscheibe und Dach. Die Kutsche prallte gegen die linke Fahrzeugseite.

Der Pkw wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer des Wagens blieb glücklicherweise unverletzt. Um das nicht so arg verletzte Pferd kümmerte sich ein sofort verständigter Tierart.

Vor gut einer Woche ereignete sich bereits in der Nähe von Traunstein ein Unfall mit einer Pferdekutsche. Die Tierschutzorganisation "Peta" forderte daraufhin ein Verbot von Pferdekutschen.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare