Kontrolle im Zug zwischen Bad Endorf und Traunstein

Drogen in den Socken und mehrere Haftbefehle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Endorf/Traunstein - Am Montag erlebten Schleierfahnder der Polizei gleich mehrere Überraschungen. Bei der Kontrolle eines Zugfahrgasts entdeckten sie Rauschgift in dessen Socken.

Am Montagabend kontrollierten die Schienenfahnder der PI Fahndung Traunstein einen wohnsitzlosen Deutschen im Regionalzug auf der Strecke von Bad Endorf nach Traunstein. Da sich der Mann nicht ausweisen konnte, wurde er zunächst nach seinen Identitätspapieren durchsucht. Hierbei konnte zwar kein Ausweis, jedoch eine nicht unerhebliche Menge an Rauschgift aufgefunden werden. Dies hatte der Mann teilweise in seinen Socken versteckt.

Nachdem seine Personalien geklärt werden konnten, brachte der Abgleich mit dem Fahndungsbestand eine weitere Überraschung. Der Mann wurde nämlich gleich von mehreren Justizbehörden gesucht, unter anderem war ein aktueller Haftbefehl wegen diverser Delikte im Bereich des Betäubungsmittelgesetzes zu vollstrecken.

Der Mann wurde dem zuständigen Richter vorgeführt. Dieser schickte ihn in die nächstgelegene JVA.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare