Unfall in Karlstein am Mittwoch

Bei Baum-Fällarbeiten mit Säge in Knie geschnitten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall/Karlstein - Ein Unfall hat sich am Dienstag in Karlstein bei Baum-Fällarbeiten ereignet. Einem 52-Jährigen rutschte die Kettensäge ab und er schnitt sich ins Knie.

Eine böse Knieverletzung war die Folge eines kurzen Missgeschickes bei Baum-Fällarbeiten in Karlstein. Ein 52-jähriger Berchtesgadener war am Mittwochvormittag in Karlstein und sollte dort mit einer Motor-Kettensäge die Bäume eines Privatgrundstückes zurückschneiden. Dabei rutschte ihm die Säge bei einem Startvorgang aus der Hand und schnitt ihm ein Stück in das linke Knie. 

Der Pechvogel wurde vom BRK-Rettungsdienst erstversorgt und zur weiteren Wundbehandlung ins Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht. Die Polizei nahm die Unfallumstände auf.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare