Freilassinger Wirt kennt Einbrecher persönlich

Auf Kamera erkannt und via Facebook gesucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Videoüberwachung der Gaststätte zeigt den Täter beim Einbruch.

Freilassing - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in der Freilassinger Innenstadt in ein Lokal eingebrochen. Der Wirt ging daraufhin in die Offensive und suchte den Täter selbst via Facebook. Doch das war noch nicht alles:

Der Lokalbetreiber veröffentlichte in dem sozialen Netzwerk Fotos von einer Überwachungskamera, die den mutmaßlichen Täter zeigen sollen und lobte dazu auch eine Belohnung aus, wenn der Täter gefasst wird. Besonders kurios: Offenbar weiß der Wirt ganz genau, wer ihn bestohlen hat! Denn wenn man sich bei Facebook umsieht, sind der Geschädigte und der mutmaßliche Täter offenbar sogar dort miteinander befreundet.

BGLand24.de hat daraufhin bei der Polizei nachgefragt. Die Beamten bestätigten den Einbruch, wollten aber zur exakten Beziehung zwischen Geschädigtem und mutmaßlichem Täter nur sagen, dass der Geschädigte den mutmaßlichen Täter namentlich kennt. Kurz darauf veröffentlichte die Polizei dann eine Pressemeldung:

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut:

Am Mittwochmorgen des 23. Novembers teilte eine Freilassingerin folgendes der Dienststelle mit: Sie brachte soeben zu Fuß ihre Kinder in die Schule und bemerkte auf dem Nachhauseweg, dass an einem Firmenwagen vor einer Gaststätte in der Innenstadt der Fahrzeugschlüssel steckt, als auch verschiedene Gegenstände vor dem Fahrzeug lagen. 

Sie hatte den Eindruck, dass die Gegenstände beim Ausladen zu Boden gefallen waren und wollte den Besitzer im Lokal verständigen. Diesen konnte sie jedoch nicht feststellen, bemerkte jedoch im Weiteren, dass auch die Türe des Personaleinganges offen war. Die dann eingetroffenen Beamten nahmen die Gegenstände an sich, schlossen die Türe und fuhren zum Lokalinhaber. 

Nachdem der 44-jährige Geschäftsbetreiber dann seine Räumlichkeiten genauer überprüfte, stellte er einen verübten Einbruch fest. Auf den Kameraaufzeichnungen war dann feststellbar, dass sich kurz vor 3 Uhr eine männliche Person am Hintereingang des Lokals zu schaffen machte. 

Opfer kennt Täter persönlich

Nachdem er hier nicht in das Lokal gelangte, begab er sich zu einer anderen Lokalseite. Dort konnte er dann ein geschlossenes Fenster öffnen und einsteigen. Der Einbrecher, welcher dem Lokalbetreiber persönlich und auch namentlich bekannt war, ließ dann neben Bargeld auch einen Laptop und Spirituosen mitgehen. 

Diese legte er in einem zweiten Servicefahrzeug der Gaststätte ab, welches ebenfalls vor dem Lokal stand. Den dazu nötigen Schlüssel fand er vorher ebenfalls in diesem. Nachdem er etwa eine halbe Stunde für seine „Lokalausräumung“ benötigte, fuhr er im Anschluss mit dem dunklen Wagen, einem Fiat mit dem amtlichen Kennzeichen BGL-AY500 vom Lokal weg. 

Bei dem Täter dürfte es sich um einen 20-jährigen Mann handeln, welcher im Sommer diesen Jahres auch einmal im Bereich von Freilassing wohnte und öfters im Lokal verweilte. Der gesamte Diebstahlsschaden liegt bei etwa 2.000 Euro. Hinweise zu diesem Einbruch an die Polizeiinspektion Freilassing unter Telefon 08654/46180.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing/mb/mw

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Autor:

Marina Birkhof

Marina Birkhof

Jahrgang 1993. Volontärin für wasserburg24.de. Geboren in München, aufgewachsen in Griesstätt war ich schon immer fasziniert vom Schreiben.

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare